Netzwerktreffen "Integration durch Sport"

Im Rahmen des Projektes „Integration durch Sport“ lud die Sportjugend im Stadtsportbund Brandenburg an der Havel am Dienstag, den 05. März 2013 in den Fontane-Klub ein. Gemeinsam mit den Sportvereinen, darunter Makkabi Brandenburg, Olga, FSV Viktoria Brandenburg 1990 und der SFB 94, der Projektkoordinatorin der Brandenburgischen Sportjugend im LSB Larissa Markus und Vertretern des Beirates für Integration der Stadt Brandenburg an der Havel wurde die Projektumsetzung des Vorjahres resümiert und gemeinsame Pläne für das Jahr 2013 geschmiedet.

 

Mit der Förderung von 16 Übungsgruppen und 8 Trainern in 5 Sportvereinen, die sich in besonderem Maße für die Integration von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien einsetzen, kann ein sehr positives Fazit gezogen werden. Zu den Netzwerkpartnern des Integrationsprojektes zählt nun neben der Ausländer- und Behindertenbeauftragten Katrin Tietz und freien Trägern auch der Beirat für Integration, der durch Myong-Hee Hein Lee geleitet wird. Gemeinsam will man unter anderem in diesem Jahr einen kostenlosen Schwimmkurs einmal wöchentlich für Mädchen und Frauen mit Migrationshintergrund auf die Beine stellen, die schwimmen lernen bzw. ihre Angst vor Wasser verlieren wollen. Hallenzeit und Trainerin stehen bereit, jetzt fehlen nur noch die Teilnehmerinnen, die sich bei Interesse gern an den Beirat oder die Sportjugend wenden können.

 

Auch die Sportvereine haben sich für dieses Jahr hohe Ziele gesetzt und wollen sich neben ihrem regulären Trainings- und Wettkampfbetriebes z.B. an der Mitgestaltung des Branne’s Kids Day am 1. Juni beteiligen, der Verein Olga ist im Aufbau einer Hausaufgabenbetreuung für Grundschüler aus dem Stadtteil Hohenstücken und der BSC Süd 05 plant den Ausbau der Kooperation mit dem Übergangswohnheim des DRK.

Die Badmintonabteilung vom Verein FSV Viktoria Brandenburg 1990 e.V., wird in der Halle „Am Neuendorfer Sand“, ein Eltern Kind - Turnier mit einer Bastelecke und einem Hindernislauf, unter dem Motto „Integration durch Sport“ durch führen.

Alle Maßnahmen werden gefördert aus Mitteln des Ministeriums des Inneren.

Zu den landesweiten Höhepunkten der Brandenburgischen Sportjugend zählen die „Tage der Demokratie“, die vom 16.-18. August im Volkspark Potsdam mit Turnieren, Bands sowie Workshops und Planspielen für bis zu 400 Jugendliche stattfinden.

Die Teilnahme sowie Übernachtung und Vollverpflegung ist für die Teilnehmer kostenfrei. Die Sportjugend im Stadtsportbund Brandenburg an der Havel nimmt ab sofort Anmeldungen von interessierten Jugendlichen entgegen und hofft auf die Entsendung einer großen Delegation aus der Havelstadt. Kontakt: Jenny Nobis, nobis@ssb-brandenburg.de, Tel. 03381-300305